Blue Flower

Ich bin wirklich so happy! Gestern beim Halbfinale zur Speedway-U21-WM in Pardubize lief wirklich alles so wie ich es mir erhofft und gewünscht hatte. 

Es lief bei mir von Beginn an wirklich super. Zwei Laufsiege, zwei "Zweier" und in meinem letzten Lauf noch ein Punkt, bescherten mir letztlich die Teilnahme beim Stechen um den dritten Platz.

Gegen Dominik Kubera aus Polen und dem Dänen Jonas Jeppesen, die nach den 20 Vorläufen mit mir punktgleich waren, musste ich vom äußeren Startplatz starten und hatte wirklich Mühe. Der dritte Platz im Stechen hätte für mich gleichzteitig das "WM-Aus" bedeutet. Ich musste also noch einmal alle Kräfte mobilisieren und meinen Kampfgeist aktivieren - was soll ich sagen? Es hat geklappt. Ich habe wirklich alles versucht, konnte am Ende Jeppesen noch überholen und beendete das Stechen auf dem zweiten Rang. 

Nachdem ich die Zielflagge gesehen habe wusste ich, dass ich es geschafft hatte und mich über den begehrten vierten Rang in der Endabrechnung, der gleichzeitig den Einzug ins Finale bedeutete, freuen durfte!

Es war einfach unglaublich und ich bin wirklich wahnsinnig glücklich über dieses Ergebnis.

An dieser Stelle möchte ich mich ganz besonders bei meinem Team bedanken, dass während der Vorbereitung zum Rennen und gestern in der Box wieder alles gegeben haben damit ich erfolgreich sein durfte!

Vielemn Dank auch für die vielen Glückwünsche, die ich schon unmittelbar nach dem Rennen erhalten habe.

Es war schon der Hammer wie viele Menschen mir zu diesem Erfolg gratuliert haben. 

Jetzt freue ich mich natürlich auf das WM-Finale 1 am 23. Juli in Posen... Ihr könnt sicher sein, dass ich alles geben werde um in der WM ein gutes Ergebnis einzufahren!