Blue Flower

Hinter mir liegt ein wirklich interessantes, zum Teil sehr erfolgreiches - vor allen Dingen aber spannendes Wochenende mit viel Action und jeder Menge Spaß.

Den Auftakt machte das Rennen in Herxheim. Als zweiter Reservefahrer kam ich zwar im Rennen nicht zum Einsatz doch dafür konnte ich im Training einige Runden drehen und ich glaube ich konnte bereits da schon einen sehr guten Eindruck hinterlassen. Bereits im Training war die Kulisse in Herxheim beeindruckend und ich habe mich gefreut, dass ich überhaupt dabei sein durfte. 

Es folgte dann für mich und mein Team der Einsatz als Gastfahrer für die Wölfe aus Wittstock in der Speedway-Bundesliga. Gegen den deutschen Meister vom AC Landshut kam ich kurzfristig für Christian Hefenbrock zum Einsatz. Trotz der Heimniederlage war es aber für die Zuschauer sicherlich ein wirklich tolles Rennen mit vielen spannenden Szenen. Leider hatte ich in meinem ersten Lauf einen Kettenriss doch was folgte war sicherlich nicht so schlecht. Besonders mit Mads Hansen habe ich auf der Bahn sehr gut harmoniert. Ich hoffe ich habe die Fans in Wittstock mit meiner Leistung nicht enttäuscht...

Der Abschluß des kompakten Bahnsportwochenendes stellte für mich dann das Grasbahnrennen in Bielefeld dar. Trotz sehr schwieriger Bahnverhältnisse konnte ich das Rennen der B-Gruppe in der internationalen Klasse gewinnen und zog somit als einer der zwei besten Fahrer meiner Gruppe in das Tagesfinale ein. Hier musste ich mich dann unter anderem mit den fünf punktbesten Fahreren der A-Gruppe messen. Nach dem Start lag ich an zweiter Stelle hinter Martin Smolinski. Als dieser dann in der zweiten Runde ausfiel übernahm ich für eine Runde sogar die Führung ehe mir dann meine Kette absprang und ich ebenfalls ausfiel - ärgerlich!

Was soll´s... wer weiß was passiert wäre wenn ich diesen technischen Defekt nicht gehabt hätte?!

Trotzdem war es für mich ein tolles Erlebnis und ich bin insgesamt mit meinen Leistungen am vergangenem Wochenende sehr zufrieden. An dieser Stelle möchte ich mich wieder einmal bei meinem ganzen Team und bei allen bedanken, die immer voll hinter mir stehen und mich unterstützen. 

Mein besonderer Dank gilt allerdings Klaus-Peter Gerdemann, der mir am vergangenem Wochenende seine Langbahn-Fahgestelle zur Verfügung gestellt hat!!!!

Am nächsten Freitag starte ich dann in Güstrow, ein Rennen auf das ich mich erneut wieder sehr freue. Ich hoffe natürlich wieder auf die tolle Unterstützung vieler Bahnsportfans! Bis Freitag...